Rossmann lädt zum Testen ein!

Ich hatte mal wieder ein paar schöne, pflegende Dinge in der Post. Und ein Paar davon schon ziemlich lange: Die Produkte von L’Oréal SkinPerfection. Das Set besteht aus einer Gesichtscreme und eine extra Augencreme.

Ich habe die Gesichtscreme morgens kurz vorm zweiten Gang ins Bad (dem Schminkakt) aufgetragen und einziehen lassen. Die Creme fühlt sich angenehm leicht an und zieht schnell ein ohne zu spannen. Ein Blick in den Spiegel lies mich wundern: „Wow, heute sehe ich gar nicht so fertig aus.“ Tja, das liegt an dem Effekt der Creme, denn diese ist eine tönende Tagescreme. Und endlich mal eine, die mein Gesicht nicht in ein fleckig-braunes Schlachtfeld verwandelt! Es ist wirklich die erste, die sich meinen Teint optimal anpasst. Man muss nur aufpassen, dass man sie gut einmassiert. Denn zu dick-aufegtragene Stellen fallen dann doch auf.

Die Anti-Müdigkeits-Augenpflege hingegen färbt sich nicht. Sie versorgt die Haut mit Koffein und Vitamin C und kaschiert Augenringe. Beziehungsweise soll sie dies machen. Die Wirkung viel leider etwas mau aus. Sie hinterlässt zwar eine leichtes Frischgefühl, aber mehr konnte ich nicht feststellen.

Mein Fazit: An sich bin ich mit den Produkten sehr zu frieden. Die tönende Tagescreme werde ich vermutlich auch nachkaufen. Wenn man sich mal nicht komplett Schminken möchte, reicht die Creme perfekt. Ich denke, sie wird ein praktischer Sommerbegleiter.

Außerdem erreichte mich ein Überraschungspäckchen mit einer ganzen Pflegereihe vor ein paar Wochen. Die Produkte sind von der Rossmann-Hausmarke „Rivale de Loop“ und heißt „Age Performance“. Ein Blick auf die Beschreibung lies mich etwas stutzen: Für Frauen von 50-65+? Ähm, ich bin noch nicht einmal über die 30er Marke? Naja, ich bin nicht wählerisch bei Pflegeprodukten, auch wenn ich vielleicht meine Mama etwas davon abgebe, die mit den Produkten schon geliebäugelt hat.

Was mich allerdings an manchen Produkten der Reihe interessiert: Der Aufdruck „Detox“. Detox ist ja sozusagen momentan total Trend. Entgiftet euren Körper! Mit Tee klappt das bei mir leider nicht so gut, da ich den Geschmack nicht mag. Aber die Haut entgiften? Wieso nicht. Die Pflegecremes für Tag und Nacht habe ich bereits regelmäßig im Einsatz. Sie ziehen gut und schnell ein.

Das Konzentrat habe ich auch schon getestet. Allerdings finde ich die Beschreibung etwas knapp. Ich habe noch nie mit diesen Konzentraten geprobt – wie oft soll man diese den nach Empfehlung auftragen? Das steht dort nicht. Es sind sieben Fläschen. Jeden Tag? Naja, ich werde sie ab und an mal bei meinen Badeorgien als Abschluss nutzen. Die Flüssigkeit einer Flasche reicht bei mir locker für Gesicht, Hals und Dekolleté. Es brauchte in bisschen, bis alles eingezogen ist und hinterlässt einen leicht klebrigen Film auf der Haut.

Die anderen Produkte muss ich noch fleißig testen. Ich bin sehr gespannt auf die Gesichtsmaske und das „Intensive Augenserum“.

Vielen Dank an das Rossmann-Bloggerteam, die mich und meine Haut mit diesen tollen Produkten verwöhnen! Ich hab mich sehr gefreut!

[21/16] Meine Woche

Die Woche startete durchweg mit Kaffee. Donnerstag wünschte ich meiner Bus-Bekanntschaft bei der Verabschiedung morgens „Einen schönen Feierabend“. Wunschdenken. Seufz. Ich weiß auch nicht, warum ich aktuell wieder so müde bin. Aber ich merke, das ich nachts oft aufwache. Daher war mir mein Bettchen am Wochenende sehr willkommen. Doch durch die Wärmeentwicklung war leider nicht viel mit langem Schlafen. Ich habe nun mal meinen Vermieter lieb gefragt, ob er die Rollos an den Dachfenstern nachrüsten mag. Das wäre wirklich eine deutliche Verbesserung. Drückt mir die Daumen, dass das klappt! Am Mittwoch habe ich mir eine 10er Karte fürs Zumba gekauft. Ich bin mal gespannt, was das wird! *hihi* Ansonsten ist mein Frühlingsputz vollbracht, ich habe wirklich die komplette Wohnung einmal geputzt, na gut, außer die Fenster und den Balkon. Das steht noch an.

Meine Eindrücke

Meine Tops & Flops
Ich habe Hörbücher auf Spotify für mich entdeckt! Ich bin eigentlich kein großer Fan von Hörbüchern, aber Luise Helm, die Synchronsprecherin von Black Widdow (Natascha Romanov) liest „Ein ganz neues Leben“ von Jojo Moyes! Ich fand „Ein ganzes halbes Jahr“ als Buch toll, aber wusste nicht genau, ob ich davon wirklich eine Fortsetzung lesen will. Tja, jetzt höre ich sie!

#1603 – Holland fast leer gekauft & fast verloren

Nein, dieses Mal war es nicht ganz so schlimm. Dadurch das Hema nun schon länger einen Onlineshop besitzt und Xenos mittlerweile auch in Deutschland Filialen hat, kann ich mich wenigstens in den beiden Geschäften zurückhalten. Aber die Stadt Enschede hat noch viele weitere schöne Läden, die ich immer wieder gern besuche.

Lebensmitteltechnisch habe ich mich wieder ordentlich mit Weißbrot, Gebäck, Tee und Schokoflocken eingedeckt. Dazu kam die Entdeckung schlecht hin – ich habe sie nämlich wieder gefunden – Oeries Erdbeer! Ich glaube, Katja ist das holländische Katjes. Diese Fruchtgummies habe ich 2014 bei unserem Hollandurlaub entdeckt und mich verliebt. Seither hatte ich sie nicht mehr. Tja, meine Freude war so groß, dass ich gleich 10 Tüten mitgenommen habe. Oopsi.

Außerdem habe ich schon lange mit den Vouge Girl-Duschgel geliebäugelt und es mir nun endlich mal gegönnt. Eine Flasche kostet rund 3 Euro und eigentlich ist es das mir für Duschgel nicht wert, aber die von Vogue Girl haben einfach was besonders. Das süße Parfüm habe ich auch nicht stehen lassen können. Bei Hema habe ich Sticker und Magnet-Bilderrahmen und einen kleinen Spiegel gefunden – ebenfalls magnetisch.

Zum Schluss habe ich doch noch einen Abstecher zum Primark gemacht, aber nur kurz. Dort habe ich Star Wars-Socken, Stick Notes von Grumpy Catvund diese tolle Kulturtasche entdeckt! Beim Primark selbst ist mir etwas passiert… ich habe einen Jutebeutel mit Einkäufen im Laden verloren. Ich erinnere mich nicht ihn abgenommen zu haben, aber er muss mir irgendwie von der Schulter rutscht sein. Ich habe ihn nicht wieder gefunden, den Laden 5 Mal abgegrast und sogar das Management kontaktiert. Es hat mir aber niemand helfen können. Ich bin dann wieder aus dem Laden raus und kurz bevor wir abfuhren noch einmal rein. Das Personal hat immer noch nichts gefunden gehabt und als ich dann noch einmal den Laden durchforstet habe, habe ich sie wiedergefunden, halb unter ein Regal gerutscht… alles noch drin. Das war pures Glück!