#1706 – Meine Woche

Mein Wochenrückblick kommt leider wieder etwas sehr spät, aber momentan bin ich immer gut unterwegs, daher mangelt es mir ein kleinwenig an Zeit. Letzte Woche Dienstag habe ich die ehemaligen Kolleginnen in Böblingen besucht und bin kurz rüber nach Sindelfingen gefahren, denn da gibt es einen Action Markt. Ich liebe die Bastelsachen dort und wie immer bin ich auch fündig geworden. Mittwoch hatte ich einen Handwerker in meinen vier Wänden um endlich die defekte Heizung abzubauen. Eine Baustelle weniger! Freitag bin ich nach Ludwigsburg gefahren, habe eine große Runde durch den Blühenden Barock gemacht und dort fleißig Pokémon gejagt. Später bin ich zusammen mit meinem Bruder auf Sofa-Jagt gegangen. Und wir haben eins gefunden! Endlich! Ein neues Sofa war schon lange fällig und das es so schnell klappt mit den Finden hätte ich nicht gedacht. Im Anschluss sind wir nach Bietigheim in den radiologische Praxis im Krankenhaus, denn dort wurde eine neue Kunstausstellung eröffnet. Als ich dann zuhause war, habe ich realisiert, dass die Spediteure sicher nicht durch den Flur kommen werden mit dem neuen Sofa und naja, das Wochenende bestand größtenteils aus ausräumen, umräumen und Möbel wegrücken. Meine ganze Ordnung von letzter Woche is futsch! Gnaaaah. Samstagabend ging es nach Heidelberg, denn dort hat die Band „Against the Current“ ein Konzet gegeben! Nach dem Konzert hatte sogar noch ein Gasthaus offen, das uns knuspriges Spanferkel zubereitet hat. *nomnom*

Meine Tops & Flops
Durch das viele Heben und Räumen habe ich Sonntag eigentlich nur noch nach einer optimalen Position gesucht, wo mir mein Rücken nicht wehtat. Das hat sich als sehr schwierig erwiesen. Zum einen freue ich mich sehr auf das neue Sofa, allerdings ärgert mich der Umstand, das jetzt alles wieder unordentlich ist. Und das alte Sofa wird erst 2,5 Wochen später abgeholt, daher weiß ich leider noch nicht, wo hin mit dem alten Ding. Aber irgendwie wird es schon klappen und bald habe ich ein schönen, gemütlichen Hingucker in meiner Wohnung! Außerdem durfte ich mich über tolle Überraschungspost freuen! Einmal hat mir die liebe thia mich mit einem Happy Planner-Päckli geschickt und der Heyne-Verlag hat mir das neue Buch von Anne Freytag! Ich habe mich sehr gefreut!

Gehört: „In Our Bones“ – Against The Current
Gesehen: Twilight-Saga (ja, irgendwie hatte ich mal wieder Lust drauf)

[Pokémon Go] Neue Pokémon braucht das Land!

Endlich! Ich glaube, darauf haben schon viele gewartet. Es sind ja schon vor Weihanchten einige Gerüchte aufgetaucht, das neue Pokémon ins Spiel integriert werden sollen, aber das erhoffte Update im alten Jahr blieb aus. Stattdessen gab es nur sechs Neue und diese auch nur mit viel Glück aus den Eiern. Ich habe während des Specials um Weihnachten rum Togepi, Pii, Kussilla und Magby ausgebrütet. Da ich Togepi gleich drei Mal hatte, konnte ich es direkt zum Togetic entwickeln, genauso könnte ich das Magby verwandeln und Magmar im Pokédex registrieren.

Aber nun wurde vor ein paar Tagen das Mega-Update angekündigt: 80 neue Pokémon aus der 2. Genaration, neue Fangmethoden und Entwicklungsmöglichkeiten und teilweise neue PokéStops in kooperierenden Kaufhäusern. Das Update kam gestern und die neuen Pokémon tauchten heute Nacht gegen Mitternacht auf. Ich habe wirklich mit mir gerungen, aber doch entschieden nicht mitten in de Nacht auf Jagt zu gehen. Dafür schlief ich heute wie ein Kind vor Weihnachten. Zig mal war ich wach und musste mich zum erneuten Einschlafen überreden.
Heute früh hingegen war ich relativ zeitig wach, hab mich wetterfest gekleidet und bin im Regen raus. Ich habe 15 neue Pokis gefangen – 4 davon entsprechende Weiterentwicklungen und mir sind auch kaum welche aus der ersten Generation begegnet.

Der Bildschirm beim Fangen ist nun auch im neuen Design und gefällt mir wesentlich besser. Man hat gezielt die Items, die man benötigt. Hier sind auch zwei Beerensorten dazu gekommen, die helfen sollen die Pokis zu fangen! Die Nanabbeeren sorgen dafür, dass sich die Bewegungen des Pokémon verlangsamen und beim Einsatz vom Sananabeeren verdoppelt sich die Anzahl der Bonbons.

An den PokéStops konnte ich schon die ersten neuen Beeren erhaschen. Für manche Pokémon benötigt man bestimmte Items zur Entwicklung. Auch diese soll man an PokéStops erhalten, anscheinend nach jeden 40. Drehen ein Special-Item (laut Gerücht im WWW). Denn nun lassen sich auch ein paar Pokis aus der ersten Generation entwickeln, aber noch nicht alle. Hätte ich das gewusst, hätte ich die Sichlor-Bonbons aufgespart.

Nun werde ich mir erstmal zwei gute Evolis fangen mit denen ich die neuen Evolutionen machen kann. Auch hier gibt es wieder den Trick die Verwandlung zu beeinflussen, allerdings funktioniert es angeblich nur einmal! Wenn ihr das Evoli vor der Verwandlung „Sakura“ nennt, wird es ein Psiana und wenn ihr es „Tamao“ tauft, sollte ein Nachtara rauskommen. Außerdem ist noch bis zum 28. Februar die Erweiterung für die Pokémon-Box für den halben Preis zu haben! Also ab in die Arena und fleißig Münzen sammeln!

Was habt ihr schon schönes gefangen? Und wie findet ihr die ganzen Erneuerungen?

Die Einhornjagd ist eröffnet!

Einhörner. So langsam scheinen sie den Weg zu uns zurückgefunden zu haben, denn mittlerweile entdeckt man sie überall. Und auch da gibt es ganz unterschiedliche Erscheinungen: Dicke, Dünner, Freche, Bunte oder gar mit großen Glubschaugen.

Auch ich mag Einhörner, zwar nur in einer gewissen Dosis, aber irgendwie haben sie etwas magisches an sich. Zumindest ein paar Exemplare. Ich bin meistens für die frechen und niedlichen Varianten zu haben. Zu Weihnachten wurde ich zum Beispiel mit einer Einhorn-Tasse überrascht und mit Einhorn-Duschgel. Dieses Duschgel hatte vor Weihnachten auch einen kleinen Hype ausgelöst und war schnell restlos ausverkauft. Aber die Drogeriemarktkette dm hat es geschafft Nachschub von dieser magischen Seifensubstanz aufzutreiben und mittlerweile ist es wieder für jedermann erhältlich. Das fand ich eine super Sache, zumal das Duschgel sehr günstig zu bekommen ist. Ganz anders war es mit der Einhorn-Schoki von Ritter Sport, die ja schneller ausverkauft war, als man gucken konnte. Sie hat sogar die Firmenwebseite sehr lange offline gehalten, da der Ansturm zu groß war. Kaum vorstellbar, oder?

Ja, Einhörner scheinen momentan sehr beliebt zu sein. Ich frage mich nur – wieso? Ich meine, sie sind schon seit ein paar Jahren wieder öfters zu entdecken, aber ich glaube, momentan sind sie besonders populär. Und ich frage mich selbst, wieso ich sie so mag. Kommt es von dem Film „Das letzte Einhorn“, der mich durch die Kindheit begleitet hat? Oder einfach das Geschöpf an sich? Als Kind wollte ich immer ein eignes Pferd, ganz natürlich mochte ich zeitgleich auch Einhörner. Denn mal ehrlich: Jeder hätte ein Einhorn lieber gehabt als ein Hannoveraner. Zwar Hauptsache Pferd, aber ein magisches Pferd, das es angeblich in Wirklichkeit gar nicht geben soll?

Sind bei euch auch schon Einhörner eingezogen? Wenn ja, in welchen Formen?

Nachtrag: Dies sollte eigentlich ein Werbebeitrag sein, doch nachdem ich dies – wie es rechtlich mittlerweile vorgeschrieben ist – auch so gekennzeichnet habe, hat der Sponsor die Kooperation verweigert. Da ich mir Mühe mit dem Beitrag gegeben habe, habe ich die Werbung gelöscht und lasse ihn so stehen.