#sonntags5: Oktober 2018 – KW41

Werbung unbezahlt – hier werden eventuell Marken oder Produkte gezeigt, die selbstständig erworben wurden. Es ist keine Bezahlung für’s Zeigen oder Erwähnen geleistet worden.

Mein Lieblingsbild
Dieses Blümchen. Wieso? Weil es mich noch so an Sommer erinnert. Ich mag zwar die Herbstfarben, das Raschen der Blätter und den milden Sonnenschein, aber die nasse Kälte mag ich zum Beispiel gar nicht. Ja, ich trauere so ein bisschen dem Sommer hinter her. Daher das Bild mit dieser schönen bunten Blume, die aus der Herbstkulisse hervorsticht.

Mein Lieblingsmoment
Es ist nicht mein Moment, sondern eigentlich der von vielen. Ich möchte diese Situation einfach mal loben, weil sie mir in zig Jahren Bahnfahren zum ersten Mal passiert ist, obwohl ich schon in vielen komplett überfüllten Zügen stand. Doch Dienstag erklang die Ansage auf der Heimfahrt „Liebe Fahrgäste, die 2.Klasse hat zu wenige Sitzplätze, in der ersten sind noch eine Menge freie. Wie geben die erste Klasse für Reisende mit 2.Klasse-Tickets frei.“ Im Zug erklangen einige erleichterte Seufzer. Endlich mal jemand der menschlich und nicht wirtschaftlich denkt. Es sollte mehr davon geben.

Mein Lieblingsstück
Ich bin momentan wieder so ein bisschen im „Alles-mit-Katzen-ist-interessant“-Modus, was daran geschuldet ist, das wir wieder Katzen haben. Daher bin ich auch nicht an dieser kleinen Handtasche vorbeigekommen, die von 30 auf 7 Euro reduziert war. Am Sonntag durfte sie sogar gleich beim Ausflug mitkommen.

Meine Lieblingstat
Das Wochenende habe ich mal wieder so richtig ausgenutzt. Samstag haben mein Bruder und ich eine kleine Erkundungstour durch einen italienischen Supermarkt in der Region unternommen und haben im Anschluss meine Vorräte nach dem Urlaub wieder aufgefüllt. Sonntag war Mädelsrunde angesagt. Wir haben uns so lange schon treffen wollen, haben aber nie einen Termin gefunden. Jetzt seit gut ’nem halben Jahr hat es spontan dann doch geklappt. Die restliche Zeit wurde zum Ausruhen und Lesen genutzt. Dieses Wochenende mal ohne Fernseher!

Mein Lieblingsessen
Das Wochenende war wettertechnisch so gar nicht herbstlich. Sogar für Mitte Oktober schon erschreckend warm! Und so habe ich die warmen Sonnenstrahlen in der Eisdiele genossen und musste grübeln: Wann habe ich das letzte Mal einen Eisbecher bestellt? Ich weiß es nicht, aber ich glaube, es ist schon ein paar Jahre her. Aber ich habe eh zwei Favoriten: Spaghetti-Eis oder Bananen-Split. Die Wahl traf ich auf letzteres *hihi*

[schnell & einfach] Backfisch mit Senfkartoffeln

Werbung unbezahlt – hier werden eventuell Marken oder Produkte gezeigt, die selbstständig erworben wurden. Es ist keine Bezahlung für’s Zeigen oder Erwähnen geleistet worden.

Ich esse eigentlich recht wenig Senf, höchstens mal zur Bratwurst, aber Senfkartoffeln liebe ich! Und es ist ein recht simples Rezept, daher möchte ich es euch heute vorstellen.

Für 2 Personen benötigt ihr : Backfisch (wir nehmen den bin Iglo) , 500g fest kochende Kartoffeln, körnigen Senf, eine Zwiebel, hellen Soßenbinder, körnige Brühe, Salz und Pfeffer

1. Zuerst wird die Zwiebel klein geschnitten und die Kartoffeln von ihrer Pelle befreit. Die Kartoffelstücke sollten nicht zu groß werden – ca. 2cm dick. Die Kartoffeln gerne noch mal abspülen, denn das Kochwasser wird direkt zur Soße.

2. Den Backfisch kommt in den Ofen.

3. Zwiebel mit etwas Öl glasig anbraten und dann Kartoffeln dazu. Das Ganze mit Wasser aufgießen das die Kartoffeln 2cm im Wasser stehen. Mit Salz und Brühe würzen, aufkochen und 15 min köcheln lassen.

4. 1 – 1,5 El Senf zu den Kartoffeln geben und vorsichtig durchrühren. Dann mit Soßenbinder andicken. Eventuell mit Salz noch einmal abschmecken.

Fertig! Auch der Fisch sollte langsam gar sein, daher passt sich das immer sehr gut. Mit etwas Grün kann das Ganze noch dekoriert und variiert werden. Wie ihr seht: super-simpel!

#sonntags5 – September – KW36

Werbung unbezahlt – hier werden eventuell Marken oder Produkte gezeigt, die selbstständig erworben wurden. Es ist keine Bezahlung für’s Zeigen oder Erwähnen geleistet worden.

Mein Lieblingsbild
Leider war es letzte und auch diese Woche mal wieder ruhig hier. Vergangene Woche lag ich mit einem dicken Infekt flach: Mittelohrentzündiung, Halsschmerzen, migräneartige Kopfschmerzen… so viel habe ich wirklich noch nie geschlafen, wie in dieser einen Woche. Diese Woche hat mich dann der Arbeitsalltag überrannt, in dem natürlich einiges liegen geblieben ist. Und so nun hier ein paar Bilder aus der viel zu vollen Woche. Das „Lieblingsbild“ ist wieder ein Schnellschuss (leider), aber ich mag den Kontrast.

Mein Lieblingsmoment
Das Wissen: Endlich Wochenende. Am Freitag hatte mein Bruder Geburtstag und hierfür war noch einiges zu organisieren. Dies kam neben der Arbeit noch hinzu. Als dann alles hergerichtet und besorgt war, war meine To-Do-Liste abgearbeitet und das Zurücklehnen konnte beginnen – was ich auch ausgiebig getan habe. Wir waren schön Essen und im Anschluss haben wir uns noch einmal „Rouge One“ angeschaut.

Mein Lieblingsstück
Ich bin schon oft um diese Haarmaske herumgeschlichen. Da mein Vorrat sich dem Ende neigte und sie zufällig reduziert war, habe ich spontan zugegriffen. Süßer Bananenduft in den Haaren – hmmmm, lecker!

Meine Lieblingstat
Seit Mai steht ein Karton mit einer unausgepackten Tassimo bei mir. Ich war ständig zu faul die Alte endlich abzubauen und die Neue in Betrieb zu nehmen. Aber jetzt endlich wurde getauscht und mir gefällt die neue wesentlich besser, denn sie ist etwas kompakter.

Mein Lieblingsessen
Schlupf-Eis. Wie lange habe ich das nicht mehr gegessen? Ich weiß es nicht, es ist zumindest schon lange her. Als es Donnerstag endlich wieder etwas wärmer war und ich an der Eisdiele vorbei kam, überkam es mich. Da habe ich es mir einfach mal gegönnt.