#rezension: „Du neben mir“ von Nicola Yoon

Werbung unbezahlt – hier werden eventuell Marken oder Produkte gezeigt, die selbstständig erworben wurden. Es ist keine Bezahlung für’s Zeigen oder Erwähnen geleistet worden.

Taschenbuchausgabe
Preis: 9,99 Euro
Seiten: 336
Verlag: cbt
Auch erhältlich als Hardcover oder eBook

Kurz zum Inhalt:
Madeline hat einen akuten Imundefekt, daher darf sie das sterilisierte Haus nicht verlassen. In ihrem Leben gibt es nur eine Handvoll Menschen, die von ihrer Existenz wissen und die sie tatsächlich besuchen dürfen, denn auch dies ist ein hohes Risiko. Als in das Haus nebenan eine neue Familie einzieht, hat Madeline nur noch Augen für Olly, ein süßer Junge, der im Gegensatz zu ihr das Leben im Freien in vollen Zügen genießen kann.

Mein Leseeindruck:

Das Buch ist einfach nur toll, spannend und mitreißend. Ich habe es binnen ein paar Tagen förmlich verschlungen. Madeline ist ein toller Charakter, der sich im Laufe der Geschichte neu formt und es ist herzzerreißend diese Veränderung mitzuverfolgen.

Die Texte lassen sich flüssig und einfach lesen und mit ein paar grafischen Veranschaulichungen wird die Geschichte wortwörtlich untermalt.

Mein Fazit:
Ich kann das Buch nur empfehlen! Ich habe es total gerne gelesen, auch die Handlung war mal eine willkommene Abwechslung. Den Film habe ich mir gestern ebenfalls angeschaut, aber da wird die Handlung nicht ganz zu genau wiedergeben. Daher rate ich euch: Lest das Buch zuerst!