[LET’S SWAP] Und noch mehr Post!

Wir befinden uns schon im September, aber heute möchte ich euch die Swaps zeigen, die ich im Juli auspacken durfte. Dadurch, dass ich zwei Wochen im Urlaub war, war im Juli einiges verzögert – auch die Swap-Post. Aber ich hatte wieder so einiges zum Auspacken und habe mich wirklich sehr darüber gefreut. Von den Nachbarn kam schon ein unterschwelliger Kommentar, ich würde ja so oft Post bekommen. Pah! Kann man je genug Post bekommen? Ich glaube nicht!

Die Postkarte kam dieses Mal von der lieben Alica aus Kiel. Ich durfte den Wunsch auf ein Städtemotiv äußern und so bekam ich diese Karte. Ich habe mich sehr darüber gefreut!

Der zweite Swap sollte Filofax-Sachen im Wert von max. 10 Euro beinhalten, aber die liebe Franziska hat den Rahmen etwas gesprengt. Den Rahmen sprengen wir alle gern, glaube ich. Es war alles liebevoll verpackt und ich hatte sehr viel Spaß beim Auspacken. Als kleines Goodie gab es einen Thermo-Becher dazu. Hier kann man das Design ändern. Challenge accepted!

Die Aufgabe des des letzten Swaps war ein gebrauchtes Buch und eine Überraschung im Wert von maximal 10 Euro zu verschicken. Letztes Mal durfte ich ja Anka bewichteln und dieses Mal sie mich. Ich hatte zwei Bücher, statt einem reingelegt und sie hat den Spieß umgedreht. So durfte ich mich über zwei tolle Bücher von meiner WuLi freuen! Dazu ein geschickter Griff bei der Tee-Auswahl: Der persische Granatapfel von Teekanne ist mein Lieblingstee von der Marke! Außerdem hat sie mir ein paar Filofax-Sachen geschickt – unteranderem richte Sticker von etsy! Und das Duschgel ist leider schon leer, denn es hat so toll geduftet, das ich es gleich in die Dusche gestellt hatte.

Ihr seht, ich hatte wieder viel Grund zur Freude. Daher überlege ich, die Packendes-Box abzubestellen. Denn solch tolle Post – die individuell auf die Wünsche abgestimmt sind – bekommt man nicht zu kaufen!

#packendesfürmich – Alles für Selbermacher

Das Thema im September klang sehr gut – denn es befasst sich mit DIYs. Ich war sehr gespannt und mein Eindruck von der Box war dieses Mal auch recht positiv.

Ein schönes Stempel-Set im Glas ist mein Highlight! Ich Stempel gern und die sind einfach süß! Dazu gab es passend ein goldenes Stempelkissen. Das kleine Holzregal ist ebenfalls ein toller Hingucker, besonders wenn man s noch ein wenig verziert. Dazu sind eigentlich die großen bedruckten Papierbögen gedacht, aber ich denke ich werde es mit anderen Mustern versuchen.

Außerdem gab ein eine Packung Fimo in Pastellrosa und ein Set bestehend aus einem Faden, 5 Holzkämmerchen und 5 doppelseitig-bedruckten Karten. Dies soll man als Art Wimpelkette an der Wand befestigen. Für das Fimo hab ich schone eine Idee und die Wanddeko wird vermutlich umfunktioniert. Zwei der Karten werde ich an die Magnetwand pinnen, der Rest findet wo anders Verwendung.

Die Box finde ich dieses Mal wieder richtig gut. Etwas enttäuscht war ich, als ich die Schürze aus einer der vorherigen Boxen heute aus der Wäsche gezogen habe. Sie wurde bei 20Grad im Kurzprogramm (25min) gewaschen und der Druck hat sich gelöst. Es war die erste Wäsche der Schürze. Da muss ich sagen: Schlechter Druck. Ich würde mir wünschen, wenn hier etwas mehr auf die Qualität geschaut würde, auch wenn das bedeuten würde, das nicht mehr soviel in der Box zu finden ist. Aber es war jetzt schon ein paar Mal, dass die Qualität bei ein paar Sachen mangelhaft war.

#packendesfürmich – Ein Sommertag

Heute möchte ich euch die Packendes-Box aus dem August zeigen! Dieses Mal hieß das Thema “ Ein Sommertag“. Und mir gefällt die Box dieses Mal wieder sehr gut! In der Box waren genau 5 Produkte – ich glaube, mit allen kann ich etwas anfangen!

Meine Highlights waren der Beutel und das dekorative Holzelement! Beide kann ich gut verwenden. Ich mag diese Beutel irgendwie. Lustig, denn in der Schule habe ich sie gehasst. Doch manchmal sind sie einfach besser und praktischer als ein Jutebeutel, denn das Gewicht lässt sich auf beide Schultern aufteilen. Auch das Design gefällt – bislang hatte ich immer nur welche mit ausschließlich Werbung drauf. Ich finde hier hätten sie das Kleingedruckte auch weglassen können, aber naja. Nein, ich finde den Beutel trotzdem schön!

Das kleine, feine Armband ist auch echt süß! Dazu liebe ich Wassermelone! Die Flasche ist auch vom Packendes-Team selbst gestaltet, aber echt schön. Mir gefällt sie! Bestimmt lässt sie sich in eine Deko einbinden. Und zum Schluss wieder ein Produkt zum Testen! Und zwar „fit for fun“-Eistee. Er ist erhältlich bei TeeGeschwendner. Ich habe mich noch nicht ran getraut, aber die Mischung klingt interessant!

Mein Fazit: Eine schöne Mischung! Dieses Mal waren es zwei selbst-gestaltete Produkte, das war in Ordnung. Dazu haben mir die Motive gut gefallen. Ich bin sehr gespannt auf die September-Box, die sich um das Thema „DIY“ drehen wird!