[12 in 2013] Fleisch & Garnelen? Genial!

Ich glaube, mittlerweile ist bekannt, dass ich ein absoluter Fleischfanatiker bin. Außerdem hege ich einen großen Genuss an Garnelen, ob groß oder klein. Das lässt sehr gut in einem Gericht kombinieren: In Paella. Als mir zum ersten Mal vor 5 Jahren dieses Gericht in Hamburg unter die Nase geschoben wurde habe ich nur die Nase gerümpft, denn in einer richtigen Paella ist wesentlich mehr drin als nur Hähnchenfleisch und Scampi. Unter anderem auch Tintenfisch und Muscheln, die nicht mal ich mag. Ich habe meinem Nebensitzer sozusagen etwas Reis und die ganzen Scampi weggefressen. Aber ich habe nun ein Rezept gefunden, wo ich wirklich alle Zutaten mag und es probiert. Es ist wirklich lecker, auch wenn ich anfangs meine Zweifel beim Zusammenrühren hatte.

Zutaten: 2 EL Olivenöl,1 Zwiebel gewürfelt, 2 Knoblauchzehen kleingehakt, 1 Tomate gewürfelt und entkernt, 1 rote Paprika gewürfelt, 2 Hühnchenbrustfilets in Scheiben geschnitten, 120 g große Garnelen gekocht & geschält, 1 TL Kurkuma, 1 EL Tomatenmark, 50 g Erbsen, 175 g Paellareis (Michreis oder anderen Rundkornreis), 500 ml Gemüsebrühe, Salu und Pfeffer

1. Der erste Schritt ist alle Zutaten vorzubereiten und klein zu schneiden. Das ermöglicht einen reibungslosen Kochablauf.

2. Das Öl wird in einer Pfanne mit Deckel erhitzt und die Zwiebeln werden zugegeben. Sie werden ungefähr 5 min angebraten bis sie glasig werden. Dann kommt der Knobi, das Fleisch und die Paprika dazu. Laut Rezept soll es 5 Minuten angebraten werden, doch ich habe so lange gewartet, bis das Fleisch voll allen Seiten gar war.

3. Anschließend kommt Kurkuma, Tomaten, Tomatenmark dazu. Und auch die Brühe und der Reis. Dies lässt man alles nun 15 min köcheln. (Mittlere Hitze, Deckel zu)

4. Zum Schluss kommen Erbsen und Garnelen dazu, die man noch mal 3 min mitkochen lässt, während man alles mit Salz und Pfeffer abrundet. Fertig!

4 thoughts on “[12 in 2013] Fleisch & Garnelen? Genial!

  1. ohne garnelen wär sie mir lieber, sonst sieht sie lecker aus :) habe letztes jahr auf mallorca auch eine waschechte spanische paella gegessen – zum 1. mal :)

Kommentar verfassen